• 04821 - 403 028 - 0

Kooperation

Seit 2002 besteht der Kontakt der AktivRegion Steinburg nach Mittelfinnland. Damals hat man sich auf die gemeinsamen Wurzeln der Geschehnisse im Februar 1915 berufen, als rund 2.000 finnische Freiwillige, getarnt als Jäger und Pfadfinder, in die preußische Militärausbildungsstätte »Lockstedter Lager« gekommen waren, um zu Soldaten ausgebildet zu werden, was im russisch regierten Finnland mitten im Ersten Weltkrieg für Finnen verboten war.

510px-Etelä-Pohjanmaa in Finland.svgDie im heutigen Hohenlockstedt ausgebildeten Soldaten gehörten im finnischen Bürgerkrieg, der der Unterzeichnung der Unabhängigkeitserklärung am 6.12.1917 folgte, zu der Seite, die eine Westorientierung Finnlands begründete und nach dem Ende der Streitigkeiten im Mai 1918 wesentlich die Geschicke des finnischen Staates gestaltete. Im Zweiten Weltkrieg waren es die »Jäger«, die eine bedeutende Rolle in den beiden Winterkriegen 1939 und 1944 hatten, in denen es zweimal gelang, die sowjetischen Truppen zum Rückzug zu zwingen. Auch in der Folge gehörten die im Lockstedter Lager ausgebildeten Soldaten zur Elite des Landes und nahmen höchste militärische und zivile Positionen ein. Hohenlockstedt ist somit eng mit der finnischen Staatsgründung verbunden und wird in jedem (Schul-)Geschichtsbuch erwähnt, sodass jedes Kind etwas mit Ort und Namen verbindet.

Hierauf aufbauend wird der Kontakt mit den Partnern in Finnland durch gegenseitige Besuche gepflegt und versucht, auch wirtschaftliche Verbindungen aufzubauen. Im Februar 2015 jährte sich die Ankunft der ersten Freiwilligen zum hundertsten Mal. In Hohenlockstedt wurden dazu mehr als 300 Gäste aus Finnland sowie höchste Repräsentanten des finnischen Staates und Militärs, wie etwa die finnische Botschafterin und der Oberbefehlshaber der finnischen Streitkräfte, erwartet. Man sagt, dass der Wasserturm in Hohenlockstedt der bekannteste Wasserturm Finnlands sei – die Sanierung im Jahr 2004 wäre übrigens ohne die Förderung durch die AktivRegion Steinburg nicht möglich gewesen ...

Hier sind es mehr die kleinen Erfolge, die in diesem Fall auch dazu beitragen, dass Europa zusammenwächst. So tauschen Volkshochschulen Lehrer aus oder es wird die Möglichkeit aufgebaut, dass Studenten der Fachhochschule Westküste einen Teil ihres Studiums in der Fachhochschule in Seinäjoki, der Hauptstadt Südostbottniens, absolvieren können.                                                                                                                                              Karte: Landesteil Südostbottnien in Finnland

Die Partner-Region von Steinburg ist die LEADER-Region Aisapari in Südostbottnien.

Aktuelles

14. Vorstandssitzung am 13. November 201…

Die nächste Vorstandssitzung findet am Dienstag, den 13. November 2018 um 17 Uhr im Hause der egeb:Wirtschaftsförderung, Viktoriastraße 17, 25524 Itzehoe statt.

weiter...

Kommunaler Klimaschutz: BMU baut Förderu…

Die neue Kommunalrichtlinie ist da - Vor allem die Beantragung einer Personalstelle für ein Klimaschutzkonzept ist wesentlich attraktiver geworden 

weiter...

2018 Strategieänderungen genehmigt

Im Rahmen der letzten Mitgliederversammlung sind einige Startegieanpassungen u. a. mit Mittelverschiebungen in den einzelnen Kernthemen einstimmig beschlossen.

weiter...

Wifi4EU - Gratis WLAN-Gutscheine

Die EU rief vor kurzem das Projekt Wifi4EU ins Leben. Hier konnten sich Kommunen für Gratis WLAN-Gutscheine für sogenannte WLAN-Hotspots bewerben. Doch aufgrund eines technischen Fehlers wurden die Bewerbungen widerrufen. Nun startet das Projekt aber in die nächste Runde. Die Plattform soll Ende September neu starten und der nächste Aufruf...

weiter...

Preis für Nachhaltigkeit

Die Bürgerinnen und Bürger Schleswig-Holsteins sind dazu eingeladen, sich bis zum 23. November 2018 zu bewerben oder entsprechende Gruppen oder Einzelpersonen für den Preis vorzuschlagen.

weiter...

Denkmalschutz Sonderprogramm

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) hat mit Stand 25.07.2018 ein Sonderprogrmm für Kulturdenkmäler und Orgeln aufgelegt.

weiter...

Förderung von kommunalen Sportstätten

Das Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration hat eine neue Richtlinie zur Förderung von kommunalen Sportstätten in Schleswig-Holstein verabschiedet. (Sportstättenförderrichtlinie)

weiter...

Neue Runde zur Förderung kommunaler Klim…

Kommunen können noch bis zum 30. September 2018 Fördergelder beantragen, um Klimaschutzprojekte umzusetzen.

weiter...

Projektaufruf - Umstellung von fossilen …

Die Umstellung von fossilen auf regenrativen Energien an Gebäuden der öffentlichen Daseinsvorsorge wird mit bis zu 50.000 Euro gefördert.

weiter...

Termine

15
Nov
Stadthalle Neumünster, Kleinflecken 1, 24534 Neumünster
Datum: 15. November 2018, 10:00

03
Dez
Kiel - Weitere Infos folgen
Datum: 03. Dezember 2018, 09:30

20
Feb
Rathaus der Stadt Glückstadt
Datum: 20. Februar 2019, 14:30

ELER-Bund-Land-Logo2012logo-LEADERLogo-AktivRegion SH

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.