Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

  • 04821 - 403 028 - 0

Klimaschutz Förderprogramm

Landesprogramm Schleswig-Holsteins für klimafreundliche Anschaffungen von Bürgern.

Das neue Landesprogramm Schleswig-Holsteins für klimafreundliche Anschaffungen von Bürgern wird lebhaft angenommen. Seit dem Start am 9. Juni sind nach Angaben des Umweltministeriums rund 800 Förderanträge eingegangen. Das Land belohnt den Kauf von Lastenfahrrädern, E-Ladestationen für Autos, Stromspeichern, Photovoltaik-Balkonanlagen, Solarthermie-Anlagen, nichtfossilen Heizungsanlagen und Regenwasserzisternen mit Zuschüssen. Unterstützt werden auch die Einrichtung eines Fernwärmeanschlusses und die Anlage eines Gründaches.

„Die Resonanz ist beeindruckend“, sagte Umweltminister Jan Philipp Albrecht (Grüne). Er freue sich über die hohe Beteiligung; das Land werde noch mehr Schleswig-Holsteinern ermöglichen, ihren Beitrag für mehr Klimaschutz zu leisten. „Von den geförderten Investitionen profitiert neben dem Klima und den Antragstellern auch die Konjunktur. Das ist ein Win-Win-Win-Programm.“

Die meisten bisherigen Förderanträge (250) zielten auf Stromspeicher. Es folgten Lastenfahrräder (180 Anträge), E-Ladestationen (150) und Photovoltaik-Balkonanlagen (120). „Besonders erfreulich ist, dass sich die Förderanträge auf alle Bereiche beziehen“, sagte Albrecht. „Das zeigt, dass alle Maßnahmen sinnvoll angelegt sind und wir ein attraktives Paket geschnürt haben.“ Die Landesregierung hatte am Montag mit ihrem Konjunkturpaket das Klimaschutz-Förderprogramm für Bürger um zwei Millionen Euro aufgestockt. Damit stehen nunmehr 3,6 Millionen Euro zur Verfügung. Die Fördersumme kann bis zu 50 Prozent – im Einzelfall 75 Prozent – der förderfähigen Kosten betragen. Für ein Lastenfahrrad gibt es maximal 400 Euro, für einen Stromspeicher bis zu 800 Euro. Antragsberechtigt sind Privatleute mit Erstwohnsitz in Schleswig-Holstein. 

Zum Förderprogramm folgen Sie dem Link: Klimaschutz Förderprogramm des Landes Schleswig-Holstein

 

Aktuelles

Neustart Kultur

„Pandemiebedingte Investitionen in Kultureinrichtungen zur Erhaltung und Stärkung der bundesweit bedeutenden Kulturlandschaft"

weiter...

Förderung von Kulturprojekten

Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur hat eine neue Richtlinie zur Förderung von Kluturprojekten veröffentlicht.

weiter...

Förderung von Engagement und Ehrenamt

Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt zur Stärkung und Förderung von Engagement und Ehrenamt im Zusammenhang mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie in 2020

weiter...

Von Glasfaser bis Kümmer*In reicht die B…

Die AktivRegion unterstützt die Projektträger bei der Bewältigung ihrer zahlreichen Aufgaben.

weiter...

Schutzhütte in Hadenfeld eingeweiht

Die AktivRegion fördert die Errichtung einer Wetterschutzhütte über das Regionalbudget

weiter...

MarktTreff Wewelsfleth als Dörpsloden ei…

Das Land Schleswig-Holstein hat sich mit 750.000 Euro an den Umbaukosten beteiligt.

weiter...

MarktTreff Beidenfleth im bundesweiten W…

Heute startet die Online-Abstimmung des DVS-Wettbewerb „Gemeinsam stark sein 2020“.

weiter...

Ladestation für E-Bikes in Brokdorf

In Brokdorf können Pedelecs bei einer Rast am Elbdeich mit Solar-Strom wieder aufgeladen werden.

weiter...

Wasserfontaine in Glückstadts Fleth am M…

Die AktivRegion unterstützt das Engegement des Vereins "Aktiv für Glückstadt" mit Fördremitteln aus dem Regionalbudget.

weiter...

Regionalbudget geht in zweite Runde

Ab sofort können bis zum 31. Januar 2021 Anträge auf die 80%-Förderung gestellt werden.

weiter...

Termine

10
Nov
Online-Veranstaltung per Zoom
Datum: 10. November 2020, 10:00

24
Nov
Kaiserslautern
Datum: 24. November 2020, 12:30

10
Dez
Volkshochschule Itzehoe, Georg-Lock-Straße 1, 25524 Itzehoe
Datum: 10. Dezember 2020, 17:00

ELER-Bund-Land-Logo2012logo-LEADERLogo-AktivRegion SH