Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

  • 04821 - 403 028 - 0

Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft 2022

Bewerbungsfrist für Wettbewerb hat begonnen.

Beim letzten Mal haben nur 21 Gemeinden teilgenommen – dabei hätten über 900 ihre Bewerbung abgeben können. „Deswegen wollen wir, dass es dieses Mal deutlich mehr werden“, sagt der stellvertretende Vorsitzende der Akademie für ländliche Räume, Jörg Bülow. Gestern hat Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack (CDU) den Startschuss für den Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft 2022“ gegeben. Mitmachen können alle Gemeinden, die weniger als 3000 Einwohner haben. „Der Wettbewerb wurde vor 60 Jahren in Schleswig-Holstein erfunden“, sagt die Ministerin. Erster Sieger war 1961 Stuvenborn im Kreis Segeberg, der bislang jüngste die Gemeinde Nindorf im Kreis Rendsburg-Eckernförde im Jahr 2018.
Dieses Mal nimmt eine Jury vor allem folgende Aspekte in den Fokus: Entwicklungskonzepte und wirtschaftliche Initiativen, soziale und kulturelle Aktivitäten, ästhetische und nachhaltige Entwicklung des Ortes, eine moderne und digitale Dorfgemeinschaft sowie eine innovative Ortskernentwicklung. Dotiert ist der Wettbewerb, zu dem sich die Dörfer noch bis 15. März 2022 bewerben können, mit einer Landesprämie von 10 000 Euro.
Dazu kommen bei dieser Auflage des Wettbewerbs zwei Sonderpreise. So prämiert die Industrie- und Handelskammer (IHK) gemeinsam mit der Handwerkskammer Schleswig-Holstein die wirtschaftsfreundlichste Gemeinde mit 5000 Euro. „Die Attraktivität der ländlichen Räume zu erhalten, ist eine Kernaufgabe der Kammern“, sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Björn Ipsen zur Begründung.
Außerdem vergibt der Gemeindetag gemeinsam mit der Akademie für ländliche Räume einen weiteren Sonderpreis unter dem Titel „Beteiligung von Kindern und Jugendlichen“. Jörg Bülow sagt dazu: „Wir wollen die Jugend motivieren, die Gestaltung ihrer Zukunft vor Ort mit anzupacken.“
Für Sabine Sütterlin-Waack zählt jede Teilnahme, auch wenn sie nicht zum Sieg führen sollte, weil die Menschen sich intensiver mit ihrer Gemeinde beschäftigen: „Jede Bewerbung ist schon ein Schritt in die gute Zukunft des Dorfes.“

Infos und Bewerbungen unter: www.schleswig-holstein.de/dorfwettbewerb

Aktuelles

Unterstützung bei verschiedenen Anforder…

Auf der 24. Vorstandssitzung am 16.09.2021 wurden vier weitere Projekte beschlossen.

weiter...

5. Strategieänderung ist genehmigt

Im Rahmen der Vorstandssitzung vom 02.06.2021 ist die Umverteilung von zusätzlichen Mittel auf alle Kernthemenbudgets einstimmig beschlossen worden. 

weiter...

Erfolgsdoku mit Projektübersicht 2014-20…

Nach 7-jähriger Förderperiode haben wir ein Zwischenfazit gezogen und die Erfolge in einer kleinen Broschüre zusammengefasst.

weiter...

Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft …

Bewerbungsfrist für Wettbewerb hat begonnen.

weiter...

Klima-Wette Schleswig-Holstein

Mit Fahrradfahren das Klima retten und spenden.

weiter...

Radkampagne für Steinburger Radfahrer

Weitere Informationen zur Radkampagne erhalten Sie auf der Website „Bock-auf-Biken“.

weiter...

Eine Elektroladesäule in Schenefeld fürs…

Die AktivRegion hat über das Grundbudget die Errichtung der beiden Ladesäulen für die Amtsverwaltung und das Schenefelder Dörpsmobil gefördert. Quelle: Kristina Mehlert: shz : Wilstersche Zeitung vom 06. Juli 2021, Seite 12    

weiter...

Die AzubIZ ist einst als Förderprojekt d…

Die AktivRegion hat 2012 zusammen mit den shz mit den Grundstein für das erfolgreiche Projekt der AzubIZ gelegt.  Folgen Sie dem Link zum Förderprojekt: Archiv Förderprojekte der AktivRegion Steinburg  2007-2013 Quelle: Kristina Sagowski: shz : Wilstersche Zeitung vom 06. Juli 2021, Seite 8    

weiter...

Radkampagne "Bock auf Biken"

Die AktivRegion Steinburg belohnt fleißiges Alltags-Radeln mit Fahrradhelmen im Wert von 75 €. 

weiter...

Landesweite Projektdatenbank der AktivRe…

Neue Online-Datenbank mit über 1500 Projekten liefert Beispiele für Programme der ländlichen Entwicklung - Förderung bleibt auf hohem Niveau

weiter...

Termine

20
Sep
Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume, Flintbek
Datum: 20. September 2021, 09:30

21
Sep
Online per Zoom-Meeting
Datum: 21. September 2021, 00:00

23
Sep
Datum: 23. September 2021, 17:00

24
Sep
Zoom-Veranstaltung
Datum: 24. September 2021, 10:00

03
Nov
Haus 1 im Anscharpark Weimarer Straße 6, 24106 Kiel
Datum: 03. November 2021, 00:00

ELER-Bund-Land-Logo2012logo-LEADERLogo-AktivRegion SH