Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

  • 04821 - 403 028 - 0

Am 23. November fand der Workshop zur Erstellung der IES (integrierten Entwicklungsstrategie) für die AktivRegion Steinburg für die EU-Förderperiode 2023-2027/29 in der Akademie des Klinikum in Itzehoe statt.

Die AktivRegion hatte alle Kommunen, Vereine und Verbände, Wirtschafts- und Sozialpartner sowie Interessierte aus dem Kreisgebiet eingeladen, gemeinsam die Rahmenbedingungen für die nächste Förderperiode zu entwickeln. Etwa 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren dem offenen Aufruf gefolgt.

Landesweit sind alle 22 AktivRegionen aufgefordert ihre regionalen Schwerpunkte und Projektansätze für die Zeit 2023 bis 2027 zu formulieren sowie die Konditionen festzulegen, zu denen zukünftig Fördermittel fließen sollen. Insgesamt bewirbt sich die AktivRegion um 2,5 Mio. Euro für die nächsten 5 Jahre. Die Bewerbung beinhaltet eine Integrierte Entwicklungsstrategie (IES) bestehend aus einer SWOT-Analyse (Analyse der Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken) der Region und der Formulierung von thematischen Schwerpunkten, Förderrahmenbedingungen und Projektideen. Eine Bearbeitung erfolgt gem. der landesweiten sog. Zukunftsthemen "Klimaschutz und Klimaanpassung", "Daseinsvorsorge und Lebensqualität" und "Regionale Wertschöpfung".

Die SWOT-Analyse wurde von der CIMA aus Lübeck vorgestellt. Die Ziele der Veranstaltung sowie die Grundsätze der Förderung in der kommenden EU-Förderperiode wurden von RegionNord ergänzt. In drei sich anschließenden Arbeitsgruppen konnte die SWOT inhaltlich ergänzt und zahlreiche Maßnahmen und Projekte zu den drei Zukunftsthemen gesammelt werden. 

Die zentralen Ergebnisse der SWOT-Analyse und die Rahmenbedingungen zur Förderung und zum Vorgehen finden Sie in der Präsentation  vom 23.11.2021.

Die Ergebnisse der drei Arbeitsgruppen wurden auf Stellwänden festgehalten und sind hier zu finden.

 

 

Aktuelles

Entwicklungsstrategie Fischwirtschaftsge…

"Fisch und Elbe erleben" - Integrierte Entwicklungsstrategie Fischwirtschaftsgebiet Glückstadt für neue Förderperiode eingereicht.

weiter...

Aufruf zum Regionalbudget 2023

Ab sofort können bis zum 31. Januar 2023 Anträge auf die max. 80%-Förderung gestellt werden. Lassen Sie Ihr Klein(st)projekt bis 20.000 € fördern!

weiter...

Vorstand beschließt neues Projekt

Auf der 28. Vorstandssitzung am 28.09.2022 wurde ein weiteres Projekt beschlossen.

weiter...

Kiebitz Huus entlastet Schule und Verein…

Richtfest für Zwei-Millionen-Euro-Projekt in Kiebitzreihe gefeiert

weiter...

Wetterschutzhütte an der Bismarcksäule

Auf Initiative der Region Itzehoe wird das Angebot für Wanderfreunde verbessert

weiter...

Neuer Spielplatz für Gribbohmer Kinder

Gemeinde Gribbohm baut einen Spielplatz.

weiter...

Fahrradstation in St.Margarethen

Gemeinde St. Margarethen erhält eine Fahrrad-Service-Station

weiter...

Albert-Schweitzer-Musikakademie gegründe…

Förderangebot für begabte Musikschüler:innen am Kultorknotenpunkt

weiter...

Glückstadt veröffentlicht Strategieentwu…

18. Oktober 2022: Entwicklungsstrategie Fischwirtschaftsgebiet Glückstadt 2021-2027 beschlossen und eingereicht Die vom Vorstand ohne Gegenstimme und Änderungsvorschläge beschlossene Entwicklungsstrategie für das Fischwirtschaftsgebiet Glückstadt für die Förderperiode 2021-2027 wurde fristgerecht beim Ministerium für Landwirtschaft, ländliche Räume, Europa und Verbraucherschutz eingereicht, welches nun die Entscheidung über die Anerkennung fallen wird. Die Strategie soll...

weiter...

Ideen für den Wasserturm Krempe

Stadt Krempe ist auf der Suche nach Nutzungsmöglichkeiten für den Wasserturm.

weiter...

Termine

08
Dez
Datum: 08. Dezember 2022, 17:00

13
Dez
Datum: 13. Dezember 2022, 19:00

15
Dez
Gesellschaft für Energie und Klimaschutz Schleswig-Holstein
Datum: 15. Dezember 2022

ELER-Bund-Land-Logo2012logo-LEADERLogo-AktivRegion SH