Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

  • 04821 - 403 028 - 0

Trägerschaft

Wer darf Anträge stellen? Wer hat Aussicht auf Förderung? Hier erhalten Sie einen kurzen Einblick für wen das Förderprogramm geeignet ist und wie sich die Förderquoten zusammensetzen.

 

Kommunen und andere öffentliche Träger 

Als öffentliche Träger gelten Kommunen, Kommunale Gesellschaften, Körperschaften öffentlichen Rechts (z.B. Kirchen, andere Religionsgemeinschaften, Ämter) und Träger, deren Mittel im Sinne der EU als öffentliche Mittel angesehen werden und keinen öffentlichen Kofinanzierungsbedarf aufweisen (z.B. Kreis, ggf. Wirtschaftsförderungen, Tourismusvereine).

Öffentliche Träger haben die besten Voraussetzungen, um über das Förderprogramm der AktivRegion Zuschüsse zu erhalten. Die Basisförderquote beträgt 60% für Konzeptionen und 55% für nicht investive und investive Maßnahmen.

   
Gemeinnützige Träger Gemeinnützige Träger müssen als solche vom Finanzamt anerkannt sein, beispielsweise Stiftungen, gemeinnützige Vereine oder gGmbHs.

Hinsichtlich der Förderquoten sind die gemeinnützigen Träger den öffentlichen Trägern gleichgestellt (60% bzw. 55%). Für jeden Euro EU-Förderung muss ein zusätzlicher Euro anderer öffentlicher Mittel eingesetzt werden. Dies können kommunale, Landes- oder andere öffentliche Mittel sein. In der neuen Förderperiode haben die Mitglieder der AktivRegion einen Topf zur Kofinanzierung privater Projekte geschaffen, um diese Hürde etwas zu erleichtern.

   
Sonstige Träger Sonstige Träger sind all diejenigen, die weder öffentlich noch gemeinnützig sind, z.B. Privatpersonen, kleine und mittlere Unternehmen oder nicht gemeinnützige Vereine. Für die Sonstigen Träger ist die Basisförderquote mit 40% für alle Maßnahmenarten etwas niedriger. Bei den Projekten ist wie bei den gemeinnützigen Trägern eine öffentliche Kofinanzierung erforderlich, wobei auch hier der Topf für private Projekte zur Verfügung steht.

 

Unter dem Menüpunkt Projekte können Sie sich die bewilligten Maßnahmen der AktivRegion nach der jeweiligen Trägerschaft sortiert anzeigen lassen.

 


Die Förderquoten lassen sich nach Basisförderquote und Zuschlag zur Basisförderquote differenzieren. Die Basisförderquote ist abhängig von der Trägerschaft sowie der beantragten Maßnahme und liegt zwischen 40 und 60%. Unter besonderen Voraussetzungen kann diese Basisförderquote um bis zu 15% erhöht werden. Die Förderung bezieht sich stets auf die Nettokosten, die Umsatzsteuer muss in jedem Fall vom Träger übernommen werden.

Förderquoten

Aktuelles

Bewilligung für Haus der Bewegung in Kre…

Das alte Vereinsheim wird durch einen Neubau ersetzt.

weiter...

Land- und Naturerlebnisse im Fokus der A…

Die AktivRegion Steinburg sieht Potenzial in hochwertigen und besonderen Erlebnisangeboten; Förderzuschüsse noch bis Ende 2022 möglich.

weiter...

Engagementsstrategie des Landes Schleswi…

 Die Landesregierung Schleswig-Holstein wird das bürgerschaftliche Engagement im Land fördern und stärken. Die Umsetzung dieses Vorhabens ab 2020 in Form einer Engagementstrategie Schleswig-Holstein geschieht unter der Federführung des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren. Die Strategie ist prozessorientiert und bereichsübergreifend angelegt und lebt vom Dialog mit allen relevanten Akteur*innen.

weiter...

Fachkräftemangel im ländlichen Raum

Seminarangebot des Bildungszentrums für Natur, Umwelt und ländlichen Räume in Flintbek am Dienstag, dem 18. August 2020 von 13:30 bis 17:00 Uhr

weiter...

"Neues Leben auf alten Höfen" …

Erste Baugenehmigung aus dem Beratungsangebot des Kreises Steinburg für Eigentümer alter landwirtschaftlicher Betriebe liegt vor. 

weiter...

Berufliche Qualifizierung Kommunales Ene…

EKI-Weiterbildungsangebot zur Schulung kommunaler Energiemanager*innen

weiter...

Klimaschutz Förderprogramm

Landesprogramm Schleswig-Holsteins für klimafreundliche Anschaffungen von Bürgern.

weiter...

Meernetz.sh - digitale Infrastrukturen

 Mit Meernetz.sh ist ab März 2020 ein Verfügbarkeitscheck an den Start gegangen, der die (Glasfaser-) Leitungen und NGA-Netze (Next Generation Access / über 30 Mbit/s ) der Infrastrukturbesitzer abbildet. 

weiter...

Schüler engagieren sich für nachhaltige …

Aus dem landesweiten Projekt "Jugend gestaltet nachhaltige Zukunft" entsteht eine Streuobstwiese in Wilster.

weiter...

Arbeitskreis Fischerei in Glückstadt

Arbeitskreis Fischerei berät über FischGenussRoute

weiter...

Termine

11
Aug
Regionales Bildungszentrum des Kreises Steinburg (rbz Steinburg - Juliengardeweg 9, 25524 Itzehoe)
Datum: 11. August 2020, 17:31

13
Aug
im Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume, Flintbek
Datum: 13. August 2020, 09:00

18
Aug
im Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume, Flintbek
Datum: 18. August 2020, 13:30

19
Aug
Online-Veranstaltung
Datum: 19. August 2020, 09:00

10
Sep
auf dem Gelände der Stadtwerke Flensburg
Datum: 10. September 2020, 10:30

ELER-Bund-Land-Logo2012logo-LEADERLogo-AktivRegion SH